ÉPIDÉMIE CORONAVIRUS COVID-19
Conformément aux décisions gouvernementales et mesures de déconfinement, certains lieux, équipements, structures, etc... peuvent rester fermés ou rouvrir avec des horaires modifiés. Obtenez toutes les infos en direct par téléphone, mail ou sur le site internet de nos partenaires et via notre chat et page Facebook.

„Eines Morgens hat einer von uns, dem Schwarz fehlt, sich des Blau bedient: Der Impressionismus wurde geboren.” (Pierre-Auguste Renoir)

Das Festival Normandie Impressionniste rückt den Impressionismus in Hunderten von normannischen Kulturstätten ins Rampenlicht.

Coucher de soleil sur la mer, à l'entrée du port du Havre
Étude de ciel sur le bassin du commerce du Havre - Tableau d'Eugène Boudin

Normandie Impressionniste

Diese künstlerische Veranstaltung, die einst alle drei Jahre stattfand, wird nun alle 4 Jahre abgehalten.

Dies ist eine Gelegenheit für jedermann, das außergewöhnliche Erbe und die ganze Kreativität der Heimat der impressionistischen Bildbewegung zu entdecken oder wiederzuentdecken.

In beispiellosem Ausmaß in Frankreich profitiert das Festival Normandie Impressioniste sowohl von einem breiten Erfahrungsspektrum auf dem gesamten Gebiet der Normandie als auch von einer bemerkenswerten Langlebigkeit, die sich über mehrere Monate, in der Regel von April bis September, erstreckt.

Diese multidisziplinäre künstlerische Veranstaltung empfängt bei jeder Ausgabe mehr als 1,5 Millionen Besucher.

Le Havre, das Land des Impressionismus

Die Stadt Le Havre und die Seine-Mündung gelten als die Wiege des Impressionismus. Die Stadt sah, wie Boudin, Monet sowie Raoul Dufy groß wurden. Sie wurde auch von zahlreichen Künstlern besucht, die ihr besonderes Licht so wunderbar dargestellt haben. Etwa dreißig Kilometer entfernt haben Etretat und ihre majestätischen Kreidefelsen berühmte Maler dieser Bewegung wie Camille Pissarro, Eugène Boudin oder Johan-Barthold Jongkind inspiriert. Claude Monet hat die Klippen von Etretat auf mehr als 80 Gemälden dargestellt! Das MuMa in Le Havre beherbergt die zweite impressionistische Sammlung in Frankreich.

Claude Monet, La Manneporte, reflets sur l'eau
La Manneporte, l'une des falaises d'Etretat

Eine kulturelle und touristische Veranstaltung seit 2010

Das Festival offenbart den Impressionismus in all seinen Formen. Malerei, zeitgenössische Kunst, Musik, Kino, Theater, Tanz, Fotografie, Video, Literatur, Konferenzen, Ton und Licht, Mittagessen auf dem Rasen, Ausflugslokale… Das Festival Normandie Impressionniste bietet ein abwechslungsreiches Programm, das für alle künstlerischen Ausdrucksformen offen ist.

Diese große Veranstaltung bietet die Möglichkeit, sich über verschiedene Erfahrungen wieder mit den kulturellen Orten zu verbinden. Der Besuch einer einzigartigen Ausstellung in einem renommierten Museum am Morgen, die Teilnahme an einem Theaterbummel in ländlicher Umgebung rund um ein Herrenhaus am Nachmittag und zum Abschluss des Tages ein Dinner-Konzert gehören zu den angebotenen Aktivitäten. 

Oeuvre chorégraphique interprétée par Elias Girod et Gaël Sesboüé au MuMa
Oeuvre chorégraphique interprétée au MuMa
Une vache regarde l'objectif alors qu'elle se fait représenter par plusieurs artistes

Das Festival Normandie Impressionniste ist schließlich eine festliche und gesellige Veranstaltung, die allen offen steht.

Ein Augenzwinkern zum Geschmack der impressionistischen Maler von normannischen Landschaften: Projektionen auf Denkmälern, Pyro-Shows, Kreuzfahrten und Überfahrten auf der Seine, impressionistische Routen und viele andere Aktivitäten im Freien runden das Angebot des Festivals ab und verleihen ihm eine touristische, beliebte und festliche Dimension.

etretat_0000-00_impressionnisme-a-etretat_vincent-rustuel

Kunst als Bildungsebene

Zahlreiche Bildungsprojekte werden gemeinsam und in enger Zusammenarbeit mit Bildungseinrichtungen aller Ebenen durchgeführt.

Betreute künstlerische Workshops, Besichtigungen, kunstgeschichtliche Kurse, Filmvorführungen für die jüngsten, partizipatorische Veranstaltungen, Treffen mit Autoren,… 

Die Projekte vervielfachen sich, um Schüler von der Grundschule bis zur Universität an diese große bildliche Bewegung heranzuführen und sie einzuladen, sie sich anzueignen und neu zu interpretieren.

Impression, soleil levant - Tableau de Claude Monet
instagraminstagraminstagraminstagraminstagram