Les Rendez-Vous d’Arthur: Das Cello in all seinen Formen

LE HAVRE

Duo Brady - ©Eric Garault

Beschreibung

Les Rendez-Vous d’Arthur: Das Cello in all seinen Formen
– Michele Pierre (Violoncello)
-Paul Colomb (Violoncello)
-Amandine Robilliard (Violoncello)

Duo Brady: Plains (Dienstag, 9
Einfachheit, Finesse, Poesie: Das sind die Schlüsselwörter von Duo Brady. Seit ihrem Treffen im Jahr 2010 haben Michèle Pierre und Paul Colomb, beide Cellisten, nicht aufgehört, zusammen zu spielen, und aus ihren improvisierten und spielerischen Gesprächen wurde nach und nach das Duo Brady geboren. An der Schnittstelle zwischen Jazz und Kammermusik gelegen, ist es offen für alle musikalischen Territorien (indische Musik, Folk, Acoustic Techno etc.). Diese Mischungen und Kreuzungen bilden so viele Plains, so der Titel ihres 2020 erschienenen Albums, die von einem Dialog von äußerster Präzision getragen werden. Wie ein paar Vögel fliegen ihre Stimmen in Spiralen, der Atem des einen wird zum Atem des anderen. Duo Brady ist eine Reise zweier Celli, die zu einem werden.

Michèle Pierre: Axone (Mittwoch, 10. August)
Drei Werke, geschrieben im Jahr 2022. Drei Komponistinnen mit komplementären Universen. Das Axon ist das unendlich Kleine: ein Stück Nervenzelle, das uns bewegt, transformiert und uns weiterentwickeln lässt. Fiona Monbet, Seongmi Kim und Michèle Pierre folgten diesem roten Faden und haben ihre Stücke geschrieben, wobei sie sich von imaginären Frauen, Hexen und ihrer Initiationsreise zu einer Form von Advent und Macht inspirieren ließen, bei der die Stimme der Performerin und die der Cello verflechten sich zu einem einzigen Instrument.

Paul Colomb: Blue (Donnerstag, 11. August)
„Bleue“, erschienen im Juni 2021, ist das erste Album des Cellisten Paul Colomb. Eine Hommage an die Musik, die er liebt, indem er eine melodische Erzählung, inspiriert vom Kammermusikrepertoire, mit den Berliner Klängen von Techno und Ambient mischt. Allein auf der Bühne und mit seinem Laptop taucht er den Zuhörer in ein Universum aus zeitlosen Themen, luftigen Klimazonen und hypnotischen rhythmischen Fresken.

Amandine Robilliard: Bach à la loop (Freitag, 12., Samstag, 13., Sonntag, 14. August)
Dreihundert Jahre nach ihrer Entstehung stellen die Suiten von Johann Sebastian Bach noch immer ein beispielloses architektonisches Denkmal im Repertoire dieses Instruments dar. Mit diesem Projekt betreten wir die harmonischen Grundlagen der Partitur. Dank des Looper-Pedals entdecken wir die Harmonien, den unterirdischen Teil des Meisterwerks. Diese unglaubliche Arbeit des Umschreibens ermöglicht ein neues Hören, das die Interpretation begleitet, und führt uns gleichzeitig zu anderen Wahrnehmungsfeldern.

Les Rendez-Vous d’Arthur: 1 Tag, 1 Veranstaltungsort, 1 Konzert:
Vom 9. August bis 14. August.

FREIER EINTRITT.

Öffnungen und Zeitpläne

  • Von 09/08/2022 bis 14/08/2022

Tarife

  • Kostenlos für alle :

Lage

Les Rendez-Vous d’Arthur: Das Cello in all seinen Formen

Tel. 02 35 11 33 80

Webseite

Route & Zugang